Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Altendorf
09.11.2021

Schwyzer Käse frisch vom Automaten

Alles Käse oder was? Edith und Erich Keller erklären, dass dem Kunden bei Kartenzahlung immer 40 Franken abgezogen, wenig später aber wieder rückvergütet werden.
Alles Käse oder was? Edith und Erich Keller erklären, dass dem Kunden bei Kartenzahlung immer 40 Franken abgezogen, wenig später aber wieder rückvergütet werden. Bild: Silvia Gisler
Nein, es ist kein Scherz: In Altendorf können Kunden seit Kurzem Käse, Joghurts, Fonduemischungen und vieles mehr am Automaten beziehen – und das 24/7.

Wer kennt sie nicht, die Automaten an welchen man tagtäglich während 24 Stunden gegen ein paar Franken etwas Süsses, Saures, Salziges – oder sogar Kondome beziehen kann? Kaum jemand hat wohl noch nie etwas daraus «genascht». Jetzt gibt es in Altendorf einen ganz speziellen, wie unsere Recherchen ergaben, in der Region wohl einzigartigen Automaten. Statt mit Chips, Dosen-Cola oder Verhütungsmittel, ist er mit Produkten von Keller’s Milch- und Käsespezialitäten ausgestattet.

Von B wie Butter bis R wie Raclette

Die Idee dazu hatte der Altendörfler Käser, Unternehmer und Gemeinderat Erich Keller schon vor rund einem Jahr. «Manchmal hat man einfach spontan Lust auf ein hochwertiges Fondue mit der Familie, ein Raclette mit Freunden oder ein gutes Stück Schwyzer Käse», erzählt Erich Keller. Und weil das der eigene Kühlschrank nicht immer grad hergibt, musste man sich nach Ladenschluss eben einfach damit abfinden, dass es nichts davon gibt. Damit ist nun Schluss: «Dank unserem neuen Käseautomaten beim Verkaufsladen an der Tiergartenstrasse können unsere Käse, Joghurts, Fonduemischungen, zehn verschiedene Raclettekäse und sogar Raclette-Gewürz seit drei Wochen rund um die Uhr bezogen werden.» Einmal sei sogar mitten in der Nacht Raclettekäse bezogen worden, wie Edith Keller aufgrund einer mit dem Automaten verbundenen App weiss. Sie meldet ihr Bezüge und Störungen, so dass der Automat sicher immer gefüllt und funktionsfähig ist.

Automat prüft die Bonität

Bezahlen können Kunden nicht nur mit Bargeld, sondern auch mit Bank- und Kreditkarten. «In ein paar Wochen sollte auch Twint als Bezahlmöglichkeit eingerichtet sein», erklärt Edith Keller und ihr Mann fügt an: «Wir haben einen Automaten der neusten Generation.» Er überprüfe bei Kartenzahlung sogar die Bonität des Kunden.

Dass der gekühlte und geheizte Automat direkt vor der kalten Jahreszeit in Betrieb genommen wurde, ist natürlich wohlüberlegt. «Jetzt beginnt unsere verkaufsstärkste Zeit im Jahr!» Da soll kein Kunde aufgrund Kellers moderaten Öffnungszeiten auf die regionalen Produkte verzichten müssen.

Silvia Gisler, Redaktion March24 & Höfe24