Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Wollerau
08.11.2021

Obersee Bilingual School eröffnet Neubau in Wollerau

Das moderne Gebäude der OBS im Erlenmoos Wollerau umfasst 58 unterschiedlichste Schulzimmer für maximal 540 Studierende.
Das moderne Gebäude der OBS im Erlenmoos Wollerau umfasst 58 unterschiedlichste Schulzimmer für maximal 540 Studierende. Bild: Andreas Knobel
Die Region hat eine gewichtige neue Bildungsinstitution mehr: Am Freitag feierte die Obersee Bilingual School (OBS) im Erlenmoos in Wollerau Eröffnung ihres 50-Millionen-Neubaus für bis zu 540 Studierende vom Kindergarten bis zum Mittelschulabschluss.

Sie wirken im Hintergrund, drängen sich kaum an die Öffentlichkeit: die Privatschulen in den Höfen. Dabei sind sie zu Schwergewichten in bildungspolitischer, sozialer und durchaus auch wirtschaftlicher Hinsicht geworden. Allen voran die Obersee Bilin-ual School (OBS), am Freitag hat sie nach fast zweijähriger Bauzeit ihre Eröffnungszeremonie für den Neubau an der Sihleggstrasse im Erlenmoos in Wollerau vorgenommen. Dabei sind die Zahlen und Fakten eindrücklich.

Ein beeindruckendes Werk

Auf 5'708 Quadrat-metern wurden 70'700 Kubikmeter modernster Infrastruktur verbaut. Nicht weniger als 58 Schulzimmer für verschiedenste flexible Nutzungen stehen zur Verfügung. Der Campus ist für sage und schreibe 540 Studierende konzipiert, zurzeit sind es 460, vom Kindergarten bis zum Mittelschulabschluss. Für sie und die Lehrpersonen mit rund 54 Vollzeitstellen gibt es zwei Mensen, die 650 Mahlzeiten aufs Mal zubereiten können. Von öffent-lichem Interesse ist das Parkhaus. Die 80 Plätze können bei Bedarf und auf Anfrage bei Anlässen im Freizeitzentrum Erlenmoos mitbenützt werden.

  • Stewart Rolland von der Cognita Group, Uwe Feuersenger als Eigentümer und Geschäftsführer der OBS, sowie Bildungsdirektor Michael Stähli (v. l.) nahmen den obligaten «Scherenschnitt» vor. Bild: Andreas Knobel
    1 / 3
  • Verwirklicht Vision mit Leidenschaft: OBS-Eigentümer Uwe Feuersenger. Bild: Andreas Knobel
    2 / 3
  • Sofia Lopez Menendez (l.) und Mina Hotz unterhielten musikalisch. Bild: Andreas Knobel
    3 / 3
  • Individualität ist gefragt: ein Blick in ein typisches Klassenzimmer. Bild: Andreas Knobel
    1 / 2
  • Bild: Andreas Knobel
    2 / 2
Andreas Knobel, Redaktion March 24 und Höfe 24