Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Reichenburg
19.09.2021

Flugzeug musste in Reichenburg notlanden

Die Notlandung in Reichenburg ist glimpflich verlaufen.
Die Notlandung in Reichenburg ist glimpflich verlaufen. Bild: Stefan Grüter
Die Notlandung im Gebiet Burst verlief ohne Probleme, es gab keine Verletzten.

Das ist gerade noch mal gut gegangen: Am Samstagnachmittag um 16 Uhr flog ein 64-jähriger Pilot mit seinem Kleinflugzeug vom Flugplatz Bad Ragaz Richtung Flugplatz Wangen. Während des Flugs kam es zu technischen Problemen, weshalb der Pilot im Gebiet Burst in Reichenburg auf einer Wiese eine Notladung machen musste. Die Notlandung des im Kanton St. Gallen immatrikulierten Flugzeugs verlief ohne Probleme, es wurde niemand verletzt.

Für die Sicherung des Flugzeugs standen die Kantonspolizeien Schwyz St. Gallen, die Feuerwehr Reichen-burg und die Stützpunktfeuerwehr Pfäffikon im Einsatz. Die Umstände, die zur Notlandung geführt haben, werden nun durch die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) untersucht.

Redaktion March24 & Höfe24