Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Kanton
06.11.2020

Maskenverweigerer vom Unterricht ausschliessen

Bild: zvg
Ab Stufe Sekundarschule müssen Masken getragen werden. Wer das nicht tut, trägt die Konsequenzen.

Die vieldiskutierte Maskenpflicht im Kampf gegen das Coronavirus hat in den meisten Lebensbereichen Einzug gehalten. Im Kanton Schwyz sind die Vorgaben sogar strikter als die des BAG. So müssen beispielsweise Schüler aller Stufen nach der Primarschule Masken tragen – ausser im Turn-, Schwimm- und Singunterricht.

Unterdessen haben sich die meisten Lehrpersonen wie auch die betroffenen Schüler mit den neuen Vorgaben arrangiert, heisst es von Seiten der Sek 1 March und Sek eins Höfe. «Die Beschaffung und Finanzierung der Masken für die Schülerinnen und Schüler, der Lehrpersonen, der Fachpersonen und des weiteren schulischen Personals ist Aufgabe der Schulträger», steht im kantonalen Schutzkonzept. Deshalb bestellte die Sek 1 March 2'500 Stoffmasken bei einem lokalen Anbieter. An der Sek eins Höfe wurden den Schülern und Lehrern 50 Einwegmasken pro Person zur Verfügung gestellt.

Rechtliche Grundlage ist klar

Was aber passiert, wenn sich Schüler oder Lehrpersonen gegen die Maskenpflicht sträuben und sie verweigern? Hierzu verschickte dasSchwyzer Amt für Volksschulen und Sport eine Erläuterung der Rechtslage an die Schulen: Schüler, die absichtlich und wiederholt keine Maske tragen, werden nach Hause geschickt, sie müssen jedoch trotzdem Prüfungen ablegen. Lehrer, die sich weigern, eine Maske zu tragen, könnten sogar freigestellt werden.

Das Bildungsdepartement und somit auch das Amt für Volksschulen und Sport seien sich bewusst, den Schülern sowie Mitarbeitenden mit den verschärften Schutzmassnahmen einiges abzuverlangen. «Nach wie vor hat der Präsenzunterricht aus Gründen der Chancengerechtigkeit und derVereinbarkeit von Familie und Beruf eine hohe Priorität», so Tanja Grimaudo Meyer, Vorsteherin des Amts für Volksschulen und Sport.

Weder in der Sekundarschule der March noch in den Höfen mussten bisher Maskenverweigerer ausgeschlossen werden. «Wir versuchen verhältnismässig zu intervenieren und auf die Maskenpflicht hinzuweisen», so Sek 1 March-Rektor Fredy Tischhauser. Rick Bachmann von der Sek eins Höfe zeigt sich verständnisvoll: «Eventuell muss man mal fünf Minuten rausgehen und eine Auszeit von der Maske nehmen.»

Patrizia Baumgartner, Redaktion March24 & Höfe 24