Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Lifestyle
27.09.2020

Kühe traten Heimweg an

Die schön geschmückte Herde von der Alp Unterer Alten zog am Samstagmittag via Eisenburg nach Schübelbach und dann auf der Hauptstrasse weiter nach Buttikon. (Bilder: Silvia Gisler)
Für Thomas Mettler endete am Samstag der erste Sommer auf der Alp Unterer Alten. Gemeinsam mit seinen Helfern zog er mit dem Vieh trockenen Fusses vom Wägital via Siebnen, Schübelbach nach Reichenburg.

Die Wettervorhersage für gestern war miserabel: Von Dauerregen, Sturm und Kälte war die Rede. Nun gut: Warm war es nicht als Thomas Mettler mit den Kindern Thomas Simon, Magdalena und Noëmi sowie zahlreichen Helfern das Vieh von der Alp nach Reichenburg führte. Denn die Sturmwinde peitschten auch der Sennte um den schönen Blumenschmuck herum. Immerhin fielen die ersten Tropfen erst in Reichenburg. Dort traf man am Samstag bereits gegen 13.30 Uhr ein. Deutlich früher als gedacht. Ob dies dem Wind oder einem schnelleren Schritttempo zu verdanken war, bleibt unklar. Hauptsache ist, dass man trotz Wintereinbruch auf der Alp gut nach Hause gekommen ist. 

  • Thomas junior, Magdalena, Noëmi und Thomas Mettler führen das Alpvieh nach Reichenburg in den heimischen Stall. (Bilder: Silvia Gisler)
    1 / 4
  • 2 / 4
  • 3 / 4
  • 4 / 4
Silvia Gisler, Redaktion March24 und Höfe24
Melden Sie sich jetzt an: