Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Feusisberg
28.11.2021

«Zuckerfreie Weihnachts-Guetzli sind sehr gefragt»

Kaum zu glauben, aber wahr - und erst noch lecker: zuckerfreie Weihnachtsguetzli
Kaum zu glauben, aber wahr - und erst noch lecker: zuckerfreie Weihnachtsguetzli Bild: zvg
Vor 12 Jahren entwickelte Ramona Marggi aus Schindellegi SZ das erste Low-Carb-Brot. Heute verschickt sie ihre zuckerfreien und kohlenhydratarmen Backwaren in die ganze Schweiz.

Es war schon immer der Traum von Ramona Marggi, ihre Ideen in einem eigenen Betrieb zu verwirklichen. Mit 26 Jahren eröffnete die gelernte Bäckerin/Konditorin nach einem beruflichen Abstecher in die Gastronomie mitten im Dorf von Schindellegi SZ die Bäckerei „gsund“. Doch es ist nicht irgendeine Bäckerei, wie der Name schon verrät. Ihr Leitgedanke: Auch Menschen, die abnehmen möchten, Unverträglichkeiten haben oder sich einfach bewusst gesund ernähren möchten, sollen nicht auf Brot und Süsses verzichten müssen.

Das erste Low-Carb-Brot wird geboren

Mit dieser Überlegung startete die sportbegeisterte Ramona Marggi im Jahr 2009 mit der Entwicklung des ersten kohlenhydratarmen Brotes auf der Basis von Haferkleie und tüftelte an der Rezeptur – zu Beginn noch zu Hause – und fing an, die ersten Brote mit dem Velo auszuliefern.

Mehlsäcke im Schlafzimmer

Am Anfang diente die Privatwohnung in Willerzell als Backstube. «Das Mehl lagerte ich zeitweise im Schlafzimmer», lacht die aufgestellte Marggi, während sie die Produkte in der Auslage zurechtrückt. Als es zu eng wurde und der Backofen in der eigenen Wohnung zu glühen drohte, folgte noch im gleichen Jahr der Umzug in die erste, eigene Geschäftslokalität an der Dorfstrasse in Schindellegi.

Das Produkt der ersten Stunde und bis heute der Verkaufsschlager der Bäckerei "gsund": Das kohlenhydratarme Kleiebrot. Bild: Bäckerei "gsund"

Ausbau von Sortiment und Backstube

Nicht nur ihr Low-Carb-Brot entwickelte sich und fand rasch Abnehmer*innen. Ramona Marggi tüftelte an weiteren Rezepturen, u.a. an zuckerfreien Backwaren wie Guetzli und Snacks. Nach und nach kamen weitere Produkte hinzu wie z. B. das beliebte „gsund“-Müesli ohne Kristallzucker oder der zuckerfreie Müesli-Riegel. Sogar Low-Carb-Teigwaren produziert das mittlerweile 10-köpfige Team.

Nach zwei Jahren stiessen auch diese Räumlichkeiten an ihre Grenzen. 2012 folgte darum ein grosser Um- und Ausbau. Geschaffen wurde ein heller, moderner Bäckereibetrieb, einer Schaubäckerei sowie einem einladenden Ladenbereich mit Kaffee-Ecke.

Erste Online-Bäckerei in der Schweiz

Ramona Marggi ging nicht nur bezüglich Backwaren ganz neue Wege, sondern auch hinsichtlich ihres Vertriebskonzepts. Sie investierte von Anfang an in einen Online-Shop, um nicht nur Ladenkunden zu bedienen, sondern ihre Produkte schweizweit anbieten zu können.

Heute generiert die Bäckerei „gsund“ über 80 Prozent des Umsatzes über den Online-Shop, verschickt wird schweizweit und ins Fürstentum Liechtenstein. «Während des Lockdowns im letzten Jahr waren viele froh, ihre Backwaren online bestellen zu können», sagt Ramona Marggi. Die Nachfrage sei zeitweise so gross gewesen, dass sie neben der Zustellung per Post im Grossraum Schwyz, St. Gallen, Glarus und Zürich auch einen Kurier einsetzen musste, um die Kunden rechtzeitig bedienen zu können. «Kurier Jürg arbeitet auch jetzt noch für uns. Wir sind sehr froh um ihn, und unsere Kunden schätzen den Service sehr.»

Zu den Kunden der Bäckerei „gsund“ gehören neben Personen mit Diabetes, Zöliakie oder Gluten-Unverträglichkeiten auch Menschen, die abnehmen oder ihr Gewicht langfristig halten möchten. «Aber auch Leute, die sich einfach bewusst gesund ernähren möchten, gehören zu unserer Kundschaft.»

In aller Herrgotts Früh am Werk: die Bäckerei „gsund“ in Schindellegi SZ. Bild: zvg

Aktiv gegen Food waste

Dank einer ausgeklügelten Spezial-Programmierung im Online-Shop ist es der Bäckerei „gsund“ möglich, anhand der Online-Bestellungen fast aufs Gramm genau für den Folgetag zu planen. Produziert wird täglich frisch anhand der Bestellmengen und den Erfahrungswerten der Abverkäufe im Laden. «Food Waste gibt’s bei uns nicht. Bleibt einmal etwas übrig, bieten wir unsere Lebensmittel über die App „Too Good To Go“ an oder geben sie kostenlos an eine gemeinnützige Einrichtung im Dorf ab.

UrDinkel-zertifizierter Betrieb

Die Bäckerei „gsund“ ist auch UrDinkel-zertifizierter Betrieb und bietet neben den Low-Carb-Produkten auf der Basis von Haferkleie auch Backwaren und Teigwaren mit diesem bekömmlichen Schweizer Getreide an. Bei den Online-Bestellern seien beispielsweise die Aufback-Brote zum Fertigbacken im eigenen Ofen beliebt. «UrDinkel ist gut verträglich und wird vor allem von Menschen mit Weizenunverträglichkeit sehr geschätzt», weiss Marggi.

Der Hit: Zuckerfreie Schokolade

Besonders stolz ist Ramona Marggi auf eine neuere Entwicklung: Zuckerfreie Schokoladen. «Wir sind derzeit die einzige Bäckerei in der Deutschschweiz, die zuckerfreie weisse Schokolade anbietet». Als Zuckerersatz in den Backwaren wird vorwiegend Maltit verwendet, ein Zuckeraustausstoff aus Mais. «Maltit ist gut verträglich, zahnschonender, hat keinen Nebengeschmack und ist auch für Diabetiker:innen geeignet». Ihr Wissen gibt die sportliche Marggi auch gerne in Kursen weiter – vom Low-Carb- oder Sauerteigbrot-Kurs über gemeinsames Weihnachts-Guetzle bis hin zum „Baking for two“ Privatanlass.

«Auch Firmen haben unsere zuckerfreien Produkte für Mitarbeiter- und Kundengeschenke für sich entdeckt.»
Ramona Marggi, Inhaberin der Bäckerei "gsund" in Schindellegi

Hoch im Kurs: zuckerfreies Weihnachtskonfekt

Das „gsund“-Team produziere derzeit vor allem Weihnachts-Spezialitäten. Neben klassischem Weihnachtskonfekt aus UrDinkel-Mehl, bieten sie auch zuckerfreie Weihnachts-Guetzli und Teig zum selber Backen an. «Vor allem unsere zuckerfreien Zimtsternli und Mailänderli werden derzeit rege bestellt, und Firmen haben die zuckerfreie Schokolade für Mitarbeiter- und Kundengeschenke für sich entdeckt», so Marggi.

Aktuell heiss begehrt: Die zuckerfreie Schokoladen-Tanne der Bäckerei "gsund". Bild: zvg

Bäckerei „gsund“ AG

Dorfstrasse 51b
8834 Schindellegi SZ

Telefon 044 687 16 00
info@baeckerei-gsund.ch
Online-Shop: www.baeckerei-gsund.ch

Ladenöffnungszeiten:
Montag – Samstag, 06.30 Uhr – 11.30 Uhr 

Barbara Tudor