Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Wangen
21.11.2021

Mit dem Landi-Neubau geht es planmässig vorwärts

Das grosse Agrarcenter mit Agrarshop, Mischfutterabfüllanlage sowie Heu- und Strohlager soll eine professionelle Plattform für die regionale Landwirtschaft bieten.
Das grosse Agrarcenter mit Agrarshop, Mischfutterabfüllanlage sowie Heu- und Strohlager soll eine professionelle Plattform für die regionale Landwirtschaft bieten. Bild: Urs Attinger und Ayana Morger
Der Neubau der BV Landi March Genossenschaft in Wangen wächst zügig in die Höhe.

Die angelieferten Holzelemente von Strüby Holzbau AG, mit Hauptsitz in Seewen, werden mit dem Kran an die richtige Stelle gehievt und montiert. «Ausser der Bodenplatte und der Waschanlage, die aus Beton gefertigt sind, ist der ganze Bau aus Holz», sagt Stefan Weber, Leiter Administration der Landi. «Wir sind auf Kurs mit dem Bau. Wir haben ein striktes Bauprogramm. Wenn alles nach Plan läuft, wird der Standort am 21. April 2022 eröffnet», so Weber weiter.

Auch Geschäftsführer Pius Dobler freut sich: «Es geht nach Fahrplan vorwärts.» Der Bau mit den Aussenmassen 65 mal 76 Meter beherbergt ab nächstem Frühling einen Landi Laden, Agrola Tankstelle mit Shop und Lanzenwaschanlage. Das grosse Agrarcenter mit Agrarshop, Mischfutterabfüllanlage sowie Heu- und Strohlager bietet eine professionelle Plattform für die regionale Landwirtschaft. Spatenstich war am 31. Mai und bis im Oktober war man mit Tiefbauarbeiten beschäftigt. Seit Ende Oktober wird in die Höhe gebaut. Bis Anfang Dezember soll das Dach des grossen Gebäudes fertig gedeckt sein.

Agrarzentrum mit Landi-Laden, Shop und Tankstelle

Die Gesamtfläche des neuen Landi-Ladens wird 1900 m2 umfassen, rund 8'000 Artikel werden im Angebot stehen. Damit es sich bequem einkaufen lässt, werden den Kunden zahlreiche Gratis-Parkplätze zur Verfügung stehen. Zum Angebot gehören ebenfalls eine Tankstelle und ein Tankstellen-Shop.Für die Landwirte aus der Region entsteht ein moderner Agrarshop mit rund 1'300 m2 Lagerfläche, die den Bedürfnissen der landwirtschaftlichen Kundschaft entspricht. Ebenfalls integriert wird eine Mischfutteranlage, in der verschiedene Produkte hergestellt oder abgefüllt werden können. 

Urs Attinger, Redaktion March 24 und Höfe 24