Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Region
02.08.2021
02.08.2021 16:19 Uhr

Begeisterte Zuschauer bei der Premiere des Circus Knies

Der Circus Knie bietet ein buntes, atemberaubendes Programm. Sänger Bastian Baker führt musikalisch durch die Show und macht als Artist eine gute Figur.
Der Circus Knie bietet ein buntes, atemberaubendes Programm. Sänger Bastian Baker führt musikalisch durch die Show und macht als Artist eine gute Figur. Bild: Katja Stuppia
Knarrende Motorräder, ein Sänger hoch zu Ross und eine geballte Ladung Erotik – so präsentiert sich das neue Knie-Programm. Das lange Warten hat sich gelohnt.

Der Stargast wartet hoch oben bei der Zirkuskapelle. «Let’s start the show», ruft Bastian Baker ins Publikum. Im Glitzerjackett und mit Zahnpastalächeln springt der Westschweizer Sänger die Stufen in die Manege herab und lässt sich neckisch von der Bingo-Tanzgruppe umtänzeln. Gleissendes Licht, der Geruch von Sägemehl liegt in der Luft. Showtime im Chapiteau!

So ist der Circus Knie am Donnerstagabend in Rapperswil in seine Tournee gestartet. «Wir haben es vermisst», ertönt die Stimme von Géraldine Knie, der artistischen Leiterin, aus dem Off, das Publikum klatscht euphorisch. Lang und zäh war die coronabedingte Durststrecke der Zirkusfamilie – entsprechend gross die Freude der Artisten. Man sieht es ihnen an, man spürt es, bis in die letzte Zuschauerreihe.

The Gerlings balancieren und tänzeln elf Meter über dem Boden. Bild: Katja Stuppia
Chanel Knie lässt ein Pony tänzeln. Bild: Katja Stuppia

Im neuen Programm sparen Knies nicht mit Überraschungseffekten. Kaum ist der Westschweizer Sänger Bastian Baker von der Bildfläche verschwunden, schiesst ein Motorrad wie aus dem Nichts über die Köpfe der Zuschauer hinweg. Es sind die «Mad Flying Bikes», die via einer Rampe über die Manege fliegen. Sie überschlagen sich, die Fahrer lassen ihre Töffs kurzzeitig aus der Hand, dazwischen schiessen Flammen in die Höhe. Die Zuschauer wissen kaum, wohin mit ihren Blicken, so schnell flitzen die Jungs durch die Luft.

Die "Mad Flying Bikes" fliegen über die Manege. Bild: Katja Stuppia

Das «beste Stück» im Visier

Für Schreckensmomente sorgt das Duo Double Risk. Priscilla und Markus heissen die Wagemutigen, die mit der Armbrust aufeinander zielen. Er schiesst einen Ballon kaputt, den seine Frau frech im Mund hält, oder bewirft eine Leinwand mit Messern, hinter denen seine bessere Hälfte steht. Doch auch sie ist zielsicher: Die winzig kleine Zielscheibe, die ihr Partner vor seinen Schritt hält, trifft die Artistin, ohne mit der Wimper zu zucken. Die weiblichen Gäste im Chapiteau johlen.

Liebesschwüre von Baker

Baker wird später übrigens zeigen, dass er nicht nur als Artist, sondern auch hoch zu Ross eine gute Falle macht. Singend galoppiert er auf einem Friesen durch die Manege – als hätte er schon immer im Zirkus gelebt. Überhaupt hat er das Publikum im Griff. Er mischt sich unter die Zuschauer, lässt sie im Akkord klatschen und verwandelt das Zirkuszelt immer wieder in einen Konzertsaal.

Die Manege gehört dem Aushängeschild der diesjährigen Tournee: Sänger Bastian Baker. Bild: Katja Stuppia

Regentanz unter der Kuppel

Mehr als nur ein Blickfang ist das russisch-ukrainische Duo Flash of Splash. Das Paar zeigt einen sinnlichen Liebestanz unter der Kuppel – kraftvoll, mit Pirouetten und einer geballten Ladung Erotik. Von einem Regenschauer, Gewittergeräuschen aus den Lautsprechern und Bakers Stimme begleitet, scheinen die beiden alles um sich herum zu vergessen. Bis das Klatschen des Publikums sie aus ihrem artistischen Tanz reisst.

 

Die Tourdaten

Bern: 4. bis 22. August Genf: 27. August bis 19. September (Tickets erhältlich)

Lausanne: 22. September bis 10. Oktober (Tickets erhältlich)

Zürich: 15. Oktober bis 8. November (Tickets erhältlich)

St. Gallen: 11. November bis 21. November (Vorverkauf startet im September)

Luzern: 3. Dezember bis 31. Dezember (Vorverkauf startet im September)

Ramona Nock