Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Kanton
10.07.2020

Küssnachter seit Mittwoch vermisst

Das Schwyzer Polizeiboot suchte unter anderem das Ufer zwischen Küssnacht und Greppen ab. (Bild: Geri Holdener)
Im Raum Küssnacht wird seit Mittwochabend eine Person vermisst. Es läuft nebst diversen polizeilichen Abklärungen weiterhin eine aktive Suche an Land und auf dem Wasser.

Die Kantonspolizei Schwyz sucht seit Mittwochabend unter anderem auf dem Vierwaldstättersee im Raum Küssnacht nach einer vermissten Person, wie Polizeisprecher Florian Grossmann auf Anfrage des «Boten der Urschweiz» bestätigte. Über dem Wasser kreiste am Donnerstagmorgen ein Polizeihelikopter, das Polizeiboot der Kapo Schwyz war ebenfalls unterwegs. Auch der Seerettungsdienst beteiligt sich an der Suchaktion.

Die Suche konzentrierte sich gestern in Ufernähe auf das Grenzgebiet zwischen Küssnacht und Greppen. Auch an Land lief mit mehreren Polizeifahrzeugen eine intensive Suche nach der vermissten Person. Nebst der aktiven Suche durch Einsatzkräfte werden wie bei solchen Fällen üblich auch Hintergrundinformationen über den Vermissten ausgewertet. Gesucht wird bis auf Weiteres. Allenfalls werden je nach Entwicklung auch Polizeitaucher zum Einsatz kommen.

Redaktion March24/Höfe24