Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Lachen
19.05.2022

35 Rezepte für eine lange Ehe ...

Das Ehepaar Christen wird von Gemeindeschreiberin Petra Keller und Weibel Jürg Wattenhofer beglückwünscht.
Das Ehepaar Christen wird von Gemeindeschreiberin Petra Keller und Weibel Jürg Wattenhofer beglückwünscht. Bild: Martin Risch
Grund zum Feiern: Seit 70 Jahren sind Margrit und Eugen Christen aus Lachen schon verheiratet. Gefunkt hatte es einst im «Bären», wie sich beide erinnern.

Dem Weibel von Lachen wirds nicht so schnell langweilig, auch dank dem Ehepaar Christen. In den letzten fünf Jahren durfte der Weibel mehrfach den Gratulationsboten spielen an der Alpenstrasse in Lachen. Je einmal zum 90. Geburtstag, zum 95. von Eugen Christen und auch zum 65. Ehejubiläum, zur Eisernen Hochzeit, war ein Besuch angesagt.

Im «Bären» kennengelernt

Natürlich gabs auch zur Gnaden-Platin- Hochzeit am vergangenen Mittwoch wieder Blumen und ein Präsent, verbunden mit den besten Wünschen. Das rüstige Paar war hoch erfreut darob und kam ins Schwärmen von damals. Geheiratet haben sie in der Kapelle in Pfäfers, von wo Margrit Christen stammt.

Ihren Mann, einen Ur-Lachner, habe sie an einem Gesellentheater im «Bären» in Lachen kennengelernt. «Da hat’s gefunkt», bestätigte ihr Mann und verwies dann auf das Resultat, das Hochzeitsfest, das Hochzeitsalbum zur Hand. Die Braut, damals schon ganz in Weiss, die Fotos natürlich auch noch in Schwarz-Weiss beziehungsweise Sepia.

70 Jahre oder auch: die Gnadenhochzeit

70 Jahre – die Liebe hat überdauert, wie man den beiden ansieht. Aus ihrem Rezept dafür machen sie kein Geheimnis: Margrit ist gelernte Diat-Köchin und bekocht auch heute noch ihren Mann. «Ich habe ihr eine Liste von 35 Rezepten erstellt, die sie für mich mit viel Liebe zubereitet, jeden Tag ein anderes », schmunzelt der sichtlich zufriedene Ehemann. Seine Gattin lächelt und nickt.

Der Weibel hat den nächsten Besuchstermin schon auf der Agenda, den 95. von Frau Christen. Und in fünf Jahren die Kronjuwelenhochzeit? Sie lachen. Erstmal das jüngste Jubiläum feiern, «am Samstag mit Martin Nauer, ein paar Lumpenliedern und 23 Gästen», freut sich das Ehepaar.

Die witzigen Bezeichnungen der Jubiläen

  • 1 Jahr: Papierhochzeit
  • 6 Jahre: Zuckerhochzeit
  • 12.5 Jahre: Petersilienhochzeit
  • 24 Jahre: Satinhochzeit
  • 32 Jahre: Seifenhochzeit
  • 33.5 Jahre: Knoblauchhochzeit
  • 47 Jahre: Kaschmirhochzeit
  • 54 Jahre: Zeushochzeit
  • 63 Jahre: Quecksilberhochzeit
  • 75 Jahre: Kronjuwelenhochzeit
  • 100 Jahre: Himmelshochzeit
Martin Risch, Redaktion March24 & Höfe24