Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Region
11.05.2022

Der überfahrene Wolf aus Immensee ist identifiziert

Der überfahrene Wolf von Immensee wurde erstmalig im Kanton Glarus nachgewiesen.
Der überfahrene Wolf von Immensee wurde erstmalig im Kanton Glarus nachgewiesen. Bild: Symbolbild Keystone
Ende März wurde in Immensee ein Wolf von einem Zug überfahren. Nun konnte er als M205 identifiziert werden, der erstmalig im Kanton Glarus erfasst wurde. Die pathologische Untersuchung ergab zudem eine ältere Schussverletzung.

Beim vom Zug überfahrenen Wolf aus Immensee handelt es sich um den jungen Wolfsrüden M205, der erstmalig im Kanton Glarus nachgewiesen wurde. M205 war auch für die jüngsten Schafrisse vom 18. März in Reichenburg, vom 24. März in Bonstetten (ZH) und vom 29. März in Immensee verantwortlich.

Schussverletzung entdeckt

Bei der durch das Zentrum für Fisch- und Wildtiermedizin der Universität Bern (FIWI) durchgeführten pathologische Untersuchung wurde eine ältere Schussverletzung am rechten Hinterlauf im Bereich des Beckens entdeckt. Aufgrund dieses Befundes hat die Abteilung Jagd und Wildtiere Anzeige gegen Unbekannt erhoben. Die Jagdverwaltungen der umliegenden Kantone, sowie das BAFU wurden über diesen Schritt informiert.

Redaktion March24 und Höfe24