Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Sport
10.04.2022

Marco Pfyl wird Schwyzer Sportler des Jahres

Die nominierten Schwyzer Sportler des Jahres 2021 (v.l.):  Jonas Boesiger, Marco Pfyl und Jonas Frei mit Moderator Sascha Schuler. Marco Pfyl wurde Schwyzer Sportler des Jahres.
Die nominierten Schwyzer Sportler des Jahres 2021 (v.l.): Jonas Boesiger, Marco Pfyl und Jonas Frei mit Moderator Sascha Schuler. Marco Pfyl wurde Schwyzer Sportler des Jahres. Bild: Erhard Gick
Nina Christen, Marco Pfyl und Tanja Hüberli/Nina Brunner (Team) holten den Titel «Sportler/Sportlerin des Jahres». Erich Schelbert wurde geehrt.

Nina Christen wurde vom Publikum zur Sportlerin des Jahres gewählt. Die Innerschwyzerin weilt derzeit in Brasilien am Weltcup-Schiessen. 

Tanja Hüberli und Nina Brunner bedankten sich wie schon Nina Christen via Videobotschaft aus Rio de Janeiro, wo die Reichenburgerin und ihre Partnerin am Weltcup teilnehmen. 

  • Nina Christen holte an den Olympischen Spielen in Tokio gleich zwei Medaillen. Bild: Keystone
    1 / 2
  • Tanja Hüberli und Nina Brunner sind das «Team des Jahres 2022». Bild: Keystone
    2 / 2

Ein überraschter Marco Pfyl

Der Höfner Kunstturner Marco Pfyl wurde zum Sportler des Jahres gewählt. «Ich habe nicht damit gerechnet. Es freut mich, dass ich nominiert wurde und es ist für mich eine Ehre», sagte er zu den Moderatoren Kilian Küttel und Sascha Schuler.

Erich Schelbert Sportförderer des Jahres

Erich Schelbert, Muotathal, darf mit Fug und Recht als Vater und Gründer des Muotathaler Handballs bezeichnet werden. Er holte mit seinen Schwyzer Jugendmannschaften auch mehrere Schweizer-Meister-Titel. Er wurde in Rothenthurm für sein Engagement des Schwyzer Handballs als Sportförderer des Jahres ausgezeichnet.

Redaktion March24 & Höfe24