Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Sport
09.04.2022

Frühjahrsschwinget in Oberarth: Setzen sich die Favoriten durch?

Im zweiten Anlauf versuchen die Organisatoren den gut besetzten Frühjahrsschwinget in Oberarth unter Dach und Fach zu bringen.
Im zweiten Anlauf versuchen die Organisatoren den gut besetzten Frühjahrsschwinget in Oberarth unter Dach und Fach zu bringen. Bild: Franz Feldmann
Vor einer Woche ist der traditionelle Auftakt zur Freiluftsaison der Schwinger im Kanton Schwyz dem starken Wintereinbruch zum Opfer gefallen. Jetzt nimmt der organisierende Schwingerverband am Rigi mogren Sonntag den zweiten Anlauf, den Hosenlupf über die sportliche Bühne zu bringen.

Die Verschiebung hat keine grossen Auswirkungen auf das Teilnehmerfeld. Setzt sich einer der drei Hauptfavoriten Christian Schuler, Mike Müllestein oder Reto Nötzli durch? Diese Leistung ist Mike Müllestein 2016 und 2017 bereits zweimal gelungen. Oder verlässt ein anderer ausgewiesener Kranzschwinger den Platz als Sieger? Namen wie Marco Ulrich, Bruno Schürpf, Stefan und Beat Kennel, Pirmin Suter und Franz-Toni Kenel können jederzeit von Ausrutschern der Favoriten profitieren. Bei der letzten Austragung 2019 gab es einen Co-Sieg durch die beiden Eidgenossen Pirmin Reichmuth und Patrick Räbmatter.

Das Anschwingen beginnt um 11 Uhr auf dem Festgelände in Oberarth. Die Wetterprognosen versprechen gute Bedingungen.

Bei der letzten Austragung 2019 gab es einen Co-Sieg durch die beiden Eidgenossen Pirmin Reichmuth und Patrick Räbmatter. Bild: Keystone
Redaktion March24 & Höfe24