Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Kanton
31.03.2022
31.03.2022 14:15 Uhr

Strahlung der Mobilfunkanlagen hält sich in Grenzen

Handy-Antennen spalten die Geister. Mit regelmässigen Strahlen-Messungen will der Kanton die Gemüter beruhigen.
Handy-Antennen spalten die Geister. Mit regelmässigen Strahlen-Messungen will der Kanton die Gemüter beruhigen. Bild: Keystone
Seit 2011 führt das Amt für Umwelt und Energie (AfU) stichprobenweise Baukontrollen bei Mobilfunkanlagen durch. Die Messresultate fielen im letzten Jahr bei zwei von drei Mobilfunkbetreibern sehr gut aus, wie das Umweltdepartement des Kantons Schwyz mitteilt.

Die drei kommerziellen Mobilfunkanbieter Salt, Sunrise und Swisscom betreiben im Kanton Schwyz 205 Mobilfunkanlagen. Diese 205 Anlagen verteilen sich auf 156 Standorte, da einige Standorte gemeinsam von mehreren Betreibern genutzt werden. Davon wurden im letzten Jahr 15 Anlagen kontrolliert. 

Grenzwerte werden eingehalten

Mobilfunkanlagen können nur dann bewilligt werden, wenn in den umliegenden Wohn- und Arbeitsräumen die vorsorglichen Grenzwerte für die elektromagnetische Strahlung eingehalten werden. Mit dem Bewilligungsgesuch reichen die Mobilfunkanbieter deshalb jeweils Berechnungen der Auswirkungen (Immissionen) der gesendeten elektromagnetischen Strahlung auf die umliegenden Gebäude ein. Diese Werte wurden nun bei 15 Anlagen kontrolliert. Im 2022 werden weitere 25 Anlagen von unabhängigen Messfirmen überprüft.

Der erste Betreiber wies eine und der zweite Betreiber zwei geringfügige Abweichungen auf. Beim dritten Betreiber zeigte sich mit vier Abweichungen ein durchzogenes Bild. «Die Abweichungen waren jedoch, wie bereits in den Vorjahren, geringfügig haben keinen nennenswerten Einfluss auf die Strahlungsimmissionen in den umgebenden Gebäuden», schreibt das Umweltdepartement. Das AfU habe die betroffenen Netzbetreiber aufgefordert, die Abweichungen zu korrigieren, was in den meisten Fällen bereits passiert sei. 

Allgemeine Informationen über Mobilfunkanlagen findest du hier. Die Situation bezüglich Elektrosmog in der Zentralschweiz ist unter www.e-smogmessung.ch ersichtlich.

Redaktion March24 & Höfe24