Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Digital
12.03.2022

Stefan Büsser schaut auf TV-Highlights zurück

Speziell: Die Sendung «Gipfelstürmer» spielt sich im Innern eines Fernsehers ab.
Speziell: Die Sendung «Gipfelstürmer» spielt sich im Innern eines Fernsehers ab. Bild: SRF Media
Der 37-jährige Comedian präsentiert am 19. März seine 24 Schweizer TV-Highlights von früher bis heute. Dabei lässt er Zeitzeugen von damals zu Wort kommen lassen – darunter Adolf Ogi und Paola Felix.

Bei «Gipfelstürmer» ist für alle Generationen etwas dabei: Von «Motel» über «Ventil» bis hin zu «Jung, wild und sexy». TV-Zapper Stefan Büsser hat seine 24 Schweizer TV-Highlights herausgepickt und präsentiert sie mit Witz und ganz viel «Ah, ja!-Effekt», wie SRF kürzlich mitteilte.

Von Stucki über Zenhäusern bis zu Adolf Ogi

Auch die Beteiligten von damals würden zu Wort kommen. So erzählt beispielsweise der ehemalige Skirennfahrer Paul Accola, wie er zu «Wetten, dass...?» kam, und Berner Schwinger Christian Stucki verrät, ob er dank eines senegalesischen Rituals Schwingerkönig wurde. 

Viele weitere Zeitzeuginnen und -zeugen kommentieren die Einspieler aus ihrer Sicht – mit dabei sind unter anderen der Märchler Skirennfahrer Ramon Zenhäusern, alt Bundesrat Adolf Ogi, Frank Baumann, Baschi, Paola Felix, Sandra Studer und Patrick Rohr. Die Sendung spielt in einer komplett fiktiven Welt, wie es weiter heisst. Comedian Stefan Büsser und seine Gäste würden sich aus dem Inneren eines alten Fernsehers melden.

Ausstrahlung: Samstag, 19. März, 20.10 Uhr, SRF 1

Redaktion March24 & Höfe24