Home Region Sport Agenda In-/Ausland Magazin
Region
09.01.2022
09.01.2022 14:27 Uhr

Hanfanlage in Wädenswil ausgehoben

Symbolbild
Symbolbild Bild: Stadtpolizei Winterthur
Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwochnachmittag in Wädenswil zwei mutmassliche Betäubungsmittelhändler verhaftet, einer davon im Kanton Schwyz wohnhaft. Zudem ist Marihuana, eine grössere Menge Schuss- und Stichwaffen sowie Munition sichergestellt worden.

Bei der Kontrolle eines Personenwagens sowie deren Insassen in Wädenswil haben Polizisten der Kantonspolizei Zürich am 5. Januar Marihuana sowie Utensilien zur Aufzucht von Hanfpflanzen sichergestellt. Der Lenker sowie der Beifahrer wurden festgenommen.

Über 200 Pflanzen

Die weiteren Ermittlungen führten schliesslich zu einer Hanf-Indooranlage mit über 200 Pflanzen im Bezirk Horgen. Bei den Hausdurchsuchungen der beiden mutmasslichen Betreiber wurden zudem mehrere Schuss- und Stichwaffen, Munition sowie einige tausend Franken Bargeld sichergestellt.

Bei den beiden Festgenommenen handelt es sich um deutsche Staatsangehörige im Alter von 38 und 47 Jahren, welche in den Kantonen Zürich und Schwyz wohnhaft sind. Sie wurden der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeführt.

kapozh